34. Schüler-Landtag 2018-2019

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen über den 34. Schüler-Landtag Rheinland-Pfalz. Die Plenarsitzung findet am Dienstag, den 26. März 2019 im Plenarsaal in der Steinhalle des Landesmuseums Mainz statt.

Folgende Klassen nehmen am dem Projekt teil und haben sich in den vergangenen Monaten intensiv auf die Plenarsitzung vorbereitet:

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • Daniel Theysohn IGS Waldfischbach-Burgalben
    Klasse 10a-d GL Bilingual (31 Schülerinnen und Schüler)
    Betreuerinnen: Kerstin Zarbel, Katrin Nix
    Antrag: Freiwillige Abgabe des Führerscheins älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger und Förderung von Alternativen

  • Hocheifel Realschule plus Adenau
    Klasse 10.3 (20 Schülerinnen und Schüler)
    Betreuerin: Christiane Schricker
    Antrag: Verbesserung der HIV-Prävention an Schulen und in der medizinischen Ausbildung

  • Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied
    Klasse 10a (20 Schülerinnen und Schüler)
    Betreuer: Kai Wüstehube
    Antrag: Optimierung der Festsetzung der Zeugnisnoten in den Hauptfächern

  • Integrierte Gesamtschule Grünstadt
    Klasse 10a (25 Schülerinnen und Schüler)
    Betreuerin: Susanne Reuber
    Antrag: Neuregelung der Schülerbeförderung

Anträge und Änderungsanträge

TOP 2

Freiwillige Abgabe des Führerscheins älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger und Förderung von Alternativen

dazu

Änderungsantrag der Fraktion "Wir bilden Zukunft" (WbZ)

Änderungsantrag der Fraktion "De Pälzer fer mer Mobilität" (DPfmM)

TOP 3

Verbesserung der HIV-Prävention an Schulen und in der medizinischen Ausbildung

dazu

Änderungsantrag der Fraktion "Mobilität im Alter" (MiA)

Änderungsantrag der Fraktion "Wir bilden Zukunft" (WbZ)

Änderungsantrag der Fraktion "De Pälzer fer mer Mobilität" (DPfmM)

TOP 4

Optimierung der Festsetzung der Zeugnisnoten in den Hauptfächern

dazu

Änderungsantrag der Fraktion "De Pälzer fer mer Mobilität" (DPfmM)

TOP 5

Neuregelung der Schülerbeförderung

dazu

Änderungsantrag der Fraktion "Mobilität im Alter" (MiA)

Änderungsantrag der Fraktion "Präventionspartei" (PP)